Sehenswürdigkeiten Serfaus Fiss Ladis

Sehenswürdigkeiten in Serfaus-Fiss-Ladis

Ski fahren und Snowboarden im Winter und die Kinder genießen die rasanten Fahrten auf den Rodelbahnen. Im Sommer geht es auf Wanderungen und die Gäste haben Spaß in den Abenteuer- und Funparks in der Region.

Doch neben den offensichtlichen Attraktionen gibt es in der Region auch andere Attraktionen: die Sehenswürdigkeiten in Serfaus-Fiss-Ladis, die entweder auf einem Tagesausflug oder während einer Wanderung besichtigt werden können und sollten.

Das Archäologie-Museum Refugium in St. Zeno

Jeder, der etwas über die Geschichte und die Entwicklung von Serfaus erfahren möchte, der sollte sich in das Archäologie-Museum Refugium in St. Zeno begeben. Hier lernt der Gast alles Wichtige über Serfaus von damals bis heute.

Burg Laudegg in Ladis

Alleine die Lage der Burg, welche sich auf einem Felsen aus kristallinem Schiefer befindet, macht eine Besichtigung der Gegend schon zu einem Muss. Eindrucksvoll steht die Wohnburg aus dem frühen Mittelalter auf dem Felsen und zeugt von vergangenen Zeiten.

Die Erdpyramiden in Serfaus

Es ist keine Überraschung, dass die auf natürliche Weise entstandenen Erdpyramiden am Westende von Serfaus zu einem Naturdenkmal erklärt worden sind. Auf beeindruckende Weise wird dem Besucher hier klar, zu welchen Wundern unsere Natur fähig ist. Die Erdpyramiden von Serfaus gehören in jede Planung für einen Urlaub in die Region.

Die Galerie am Kirchplatz in Fiss

Kunstfreunde sollten einen Abstecher in die Galerie am Kirchplatz in Fiss mit einplanen. Hier finden sich zahlreiche Werke unterschiedlicher Künstler. Zum Kauf stehen hier Arbeiten von heimischen Künstlern zur Auswahl.

Das Kriegerdenkmal in Fiss

Freunde der Architektur und der Geschichte sollten das 1928 fertiggestellte Kriegerdenkmal in Fiss besuchen. Der eindrucksvolle, achteckige Bau wurde aus geriebenem Kalkputz erbaut.

Das Museum s’Paules und s’Seppls Haus in Fiss

Sie möchten wissen, wie „in alten Zeiten“ auf einem Hof in der Region gelebt und gearbeitet wurde? Dann besichtigen Sie das restaurierte Museum s’Paules und s’Seppls Haus in Fiss.

Die Pestkapelle Muiren in Serfaus

Um das Jahr 1634 wütete in Serfaus „der Schwarze Tod“. Die Pest raffte viele Menschenleben dahin. Nach drei Jahren des Leidens war die Pest fort und zum Dank dafür wurde die Pestkapelle Muiren in Serfaus erreichtet.

Das Serfauser Lauser Museum in Tösens

Auch das Serfauser Lauser Museum in Tösenes enthält viele geschichtsträchtige Ausstellungsstücke zum Leben in der Region vor langer Zeit. Der Mittelpunkt der Ausstellung sind die landwirtschaftlichen Geräte aus längst vergangenen Zeiten.

Hier nicht aufgeführt sind die vielen Kapellen und Kirchen, welche in der Region immer einen Abstecher wert sind. Lernen Sie die Geschichte von Serfaus-Fiss-Ladis kennen, bei Ihren Wanderungen und Ausflügen während Ihres Urlaubs.